Inhalt

Haustiere

News

DatumName
05.04.2019
Hundehaltung 2019

Hundekontrolle

Grundsätzliches Halterinnen und Halter von Hunden sind im Kanton Zürich verpflichtet, ihre Hunde, welche älter als drei Monate sind, innert zehn Tagen bei der Wohnsitzgemeinde anzumelden und die erfo…

Grundsätzliches
Halterinnen und Halter von Hunden sind im Kanton Zürich verpflichtet, ihre Hunde, welche älter als drei Monate sind, innert zehn Tagen bei der Wohnsitzgemeinde anzumelden und die erforderlichen Angaben bekannt zu geben. Ebenfalls müssen der zuständigen Amtsstelle sowie zusätzlich bei der Registrierungsstelle AMICUS folgende Ereignisse gemeldet werden:

  • Änderungen der Personalien des Halter/der Halterin
  • Besitzerwechsel
  • Tod des Hundes

Das Meldeformular kann entweder persönlich am Schalter der Einwohnerkontrolle oder aber auch per Briefpost/Mail eingereicht werden. Die Meldungen sind nicht gebührenpflichtig.

Wir weisen darauf hin, dass Hundehalterinnen und Hundehalter bei Missachtungen der Meldebestiummungen verzeigt werden können.

Hundeabgabe
Die Hundeabgabe muss jeweils für ein Kalenderjahr im Voraus entrichtet werden. Die Hundetaxe beläuft sich in der Gemeinde Wald ZH auf CHF 150.00 pro Jahr (inkl. der an den Kanton zu leistende Betrag von CHF 30.00) und muss pro Hund entrichtet werden.

Hunde oim Sinne von § 25 Hundegesetz sind von der Abgabe befreit, sofern die Hundehalterin oder Hundehalter den erforderlichen Nachweis bzw. die Anerkennung erbringen können.

Stirbt einen Hund, hat die Halterin oder der Halter einen Anspruch auf die Rückerstattung der halben Abgabe, sofern das Tier vo dem 30. Juni verstorben ist.

Hundeausbildung
Im Kanton Zürich besteht eine Ausbildungspflicht für Hunde der Rassentypliste I (grosse oder massige Hunde), die nach dem 31. Dezember 2010 geboren sind. Je nach Zeitpunkt der Übernahme bzw. des Zuzugs in den Kanton müssen diese Hunde bestimmte Kurse wie Welpenförderung, Junghunde- oder Erziehungskurs besuchen.

Weitere Informationen
Veterinäramt des Kantons Zürich

 

Kadaver / tote Tiere

Adresse der Kadaversammelstelle: Windeggstrasse, 8636 Wald Telefon Abdecker: 055 246 37 21 Telefon Sicherheit und Gesundheit: 055 256 51 40 E-Mail: sicherheit.gesundheit@wald-zh.ch   Informatio…

Adresse der Kadaversammelstelle: Windeggstrasse, 8636 Wald
Telefon Abdecker: 055 246 37 21
Telefon Sicherheit und Gesundheit: 055 256 51 40
E-Mail: sicherheit.gesundheit@wald-zh.ch
 

Informationen 
In die Tierkadaverstellen der Gemeinden können tote Haus- und Nutztiere bis 200 kg rund um die Uhr gebracht werden. Für Fragen steht Ihnen der Abdecker unter Telefonnummer 055 246 37 21 während den Bürozeiten zur Verfügung.

Haustiere bis 10 Kilogramm dürfen gemäss der Verordnung über die Entsorgung von tierischen Nebenprodukten (VTNP), Artikel 25, Anhang 7 auf Privatgrund begraben werden, vorausgesetzt, dass der Platz nicht in Grundwasserschutzzonen oder -arealen liegt sowie der Boden nicht vernässt, überschwemmungs-, steinschlag- oder rutschgefärdet ist. Das Tier darf nicht tiefer als 2 Meter über dem Grundwasserspiegel begraben werden und muss von einer mindestens 1,2 Meter dicken Erdschicht bedeckt sein. Auch muss berücksichtigt werden, dass für die Jahre nach dem Vergraben weder ein Umzug noch ein Gartenumbau geplant ist.

Tiere können auch kremiert werden, in Rüti ZH ist eines der rund sieben Tierkrematorien der Schweiz ansässig.

Name Beschreibung
Hundedatenbank Amicus
E-Mail: info@amicus.ch

Firma: Identitas AG
Adresse: Stauffacherstrasse 130A CH-3014 Bern
Telefon: 0848 777 100
Schweizerische Tiermeldezentrale
Tierrettungsdienst
Telefon 044 211 22 22
Tierschutzgesetz Schweiz
Tierspital Zürich
Telefon 044 635 81 11
Veterinäramt des Kantons Zürich